Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
04.03.2016 Marion Schlegel

Morphosys-Aktie: Erste Kaufempfehlungen

-%
DAX

Monatelang ging es bei der Morphosys-Aktie nur nach unten. Zuletzt hat sich das Papier nun eindrucksvoll zurückgemeldet. Jetzt haben sich auch die ersten Analysten wieder zu Wort gemeldet. Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Morphosys nach den jüngsten Zahlen für das vierte Quartal auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Angesichts der gut gefüllten Pipeline und der erfolgversprechenden Studienergebnisse sehe er nach wie vor deutliches Aufwärtspotenzial für die Aktie des Biotech-Unternehmens, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer Studie vom Donnerstag.

Auch die Investmentbank Oddo Seydler empfiehlt die Aktie von Morphosys zum Kauf. Das Kursziel haben die Experten allerdings von 77 auf 69 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Biotech-Unternehmen habe seine und die Schätzungen der Marktteilnehmer übertroffen, so Analyst Igor Kim in einer Studie. Der Ausblick sei wie erwartet ausgefallen.

Foto: Börsenmedien AG

JPMorgan vergibt „Neutral“

Lediglich die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Morphosys nach den Zahlen auf "Neutral" belassen. Die Kennziffern des Biotech-Unternehmens seien besser als erwartet ausgefallen, so Analyst James Gordon in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Auch der Ergebnisausblick für 2016 habe die durchschnittliche Marktschätzung übertroffen.

Im Jahr 2015 verbuchte Morphosys beim Umsatz einen Sprung um 66 Prozent auf 106,2 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg auf 17,2 Millionen Euro (2014: -5,9 Mio. Euro). Morphosys erhielt vom US-Pharmakonzerns Celgene hohe Einmalzahlungen nach der vorzeitigen Beendigung einer Entwicklungspartnerschaft. Der Umsatzanstieg ergab sich hauptsächlich aus diesen positiven Effekten in Höhe von rund 59 Millionen Euro.

Eine aktuelle Analyse zu der Aktie von Morphosys lesen Sie im aktuellen AKTIONÄR 11/16, den Sie hier ab Freitag, 4. März um 23 Uhr unter www.deraktionaer.de herunterladen können.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Morphosys - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8