Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Microsoft
26.10.2021 Benedikt Kaufmann

Microsoft vor Zahlen: Das wird vom Q1 erwartet

-%
Microsoft

Heute nach Börsenschluss ist es soweit: Microsoft veröffentlicht die Zahlen zum ersten Quartal (bis Ende September). Die Aktie von Microsoft ist in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen – jetzt muss der Software-Riese mit starkem Wachstum beweisen, dass das Vertrauen der Anleger gerechtfertigt ist.

Analysten erwarten von Microsoft jedenfalls Zuwächse in allen wichtigen Segmenten. In der „Intelligent Cloud“ wird ein Umsatzanstieg von 28 Prozent auf 16,58 Milliarden Dollar erwartet, der Zuwachs in der Sparte „Productivity and Business Processes“ soll bei 20 Prozent auf 14,71 Milliarden Dollar liegen und im Segment „More Personal Computing“ sollen die Erlöse um 7,4 Prozent auf 12,68 Milliarden Dollar klettern.

Insgesamt erwarten die Analysten, dass Microsoft seinen Umsatz um 18 Prozent auf 43,94 Milliarden Dollar steigert. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll bei 2,07 Dollar liegen und der operative Gewinn auf 18,63 Milliarden Dollar zulegen.

Spannend wird insbesondere die Frage, wie stark das PC-Segment „More Personal Computing“ in Zeiten des Chip-Mangels performt. Intel hatte vergangene Woche bereits von einem Rückgang von 14 Prozent bei Notebook-Prozessoren berichtet, da bei OEM-Firmen wichtige Bauteile fehlen.

Anleger werden darüber hinaus die Wachstumsraten des Cloud-Infrastruktur-Dienstes Azure im Auge haben. Analysten rechnen damit, dass Azure etwas schneller als in den vergangenen Quartalen zulegen kann und damit sein positives Momentum aufrechterhält.

Entscheiden, ob es im nachbörslichen Handel für die Microsoft-Aktie nach oben geht, wird auch die Prognose. Für das laufende Q2 (bis Ende Dezember) erwarten die Analysten einen Umsatz von 48,89 Milliarden Dollar bei Gewinnen je Aktie von 2,22 Dollar.

Gelingt es Microsoft die Erwartungen der Analysten zu schlagen, steht einem neuen Rekordhoch nichts im Wege. Die Earnings-Historie spricht jedenfalls für den Software-Konzern und auch die Anleger scheinen im frühen Dienstagshandel auf einen Earnings-Beat zu vertrauen. Zuletzt notierte die Microsoft-Aktie rund 0,8 Prozent im Plus auf 310,70 Dollar und damit nur knapp unter ihrem Allzeithoch bei 311,09 Dollar.

Microsoft (WKN: 870747)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Microsoft - €

Buchtipp: Hit Refresh

Wer hat´s erfunden? Microsoft. Lange bevor es iPad oder Kindle gab, hatte Microsoft bereits ein Tablet und einen E-Reader entwickelt. Nur: Es hatte die Produkte nie genutzt und war gegen neue Innovatoren wie Apple und Co ins Hintertreffen geraten. Die Lösung: Eine Rundumerneuerung – Microsoft entwickelte eine alle Unternehmensbereiche umfassende Strategie für den künftigen Umgang mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und Mixed Reality. „Hit Refresh“ zeigt am Beispiel von Microsoft, wie man mit Empathie und Energie das Beste aus den Möglichkeiten des technischen Fortschritts herausholt. Nadella verbindet das Ganze mit seiner eigenen faszinierenden Lebensgeschichte und Gedankenwelt.
Hit Refresh

Autoren: Nadella, Satya Nichols, Jill Tracie Shaw, Greg
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-681-3