Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
19.12.2019 Benedikt Kaufmann

Micron-Führung signalisiert Erholung und schickt die Aktie auf Jahreshoch

-%
Micron Technology

Knapp fünf Prozent ging es für die Aktie von Micron im nachbörslichen US-Handel nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen oben. Kein Wunder, denn der Speicherchip-Hersteller signalisiert nicht weniger als eine Erholung im zyklischen Speicher-Markt.

Microns Umsatz lag im ersten Quartal 2020 (bis 30.November) bei 5,14 Milliarden Dollar und damit über den Erwartungen der Analysten von 5,00 Milliarden Dollar. Auch beim bereinigten Nettogewinn konnte der US-Konzern mit 548 Millionen Dollar die Erwartungen der Analysten von 538 Millionen Dollar leicht übertreffen.

Wesentlich wichtiger für die Anleger ist jedoch die starke Prognose, welche die Micron-Führung für das zweite Quartal ausgegeben hat. Denn viele Analysten rechnen mit einer Nachfrage- und Preiserholung auf dem Speicherchip-Markt und haben dies ihn ihren Modellen eingepreist.

Micron-CEO Sanjay Mehrotra bestätigte die Einschätzung der Analysten und sagte: „Aktuelle Trends stimmen uns optimistisch, dass Micron im zweiten Quartal den zyklischen Boden seiner finanziellen Performance erreicht (…) und im zweiten Halbjahr 2020 diese Erholung fortsetzen wird.“

Das Micron-Management erwartet für das zweite Quartal 2020 (bis 29. Februar) einen Umsatz in der Spanne zwischen 4,5 und 4,8 Milliarden Dollar bei Gewinnen je Aktie um 0,35 Dollar. Analysten erwarten einen Umsatz von 4,76 Milliarden Dollar bei einem Gewinn je Aktie von 0,40 Dollar.

Positiv stimmt auch, dass der Speicherchip-Hersteller von der US-Regierung alle nötigen Lizenzen erhalten hat, die nötig sind, um weiterhin an Huawei zu liefern.

Die Analysten sehen sich nach den Quartalszahlen in ihrer Annahme bestärkt, dass der Speicherchip-Markt nun in eine Erholungsphase übergeht. Micron könnte es damit trotz Negativzyklus gelungen sein, einen anhaltend positiven Cash-Flow zu generieren. Das ist ungewöhnlich und spricht für die operative Exzellenz des US-Konzerns.

Anleger sollten in einer angehenden Erholung, die in der Regel mit steigenden Kursen einhergeht, kein Stück aus der Hand geben.

Micron Technology (WKN: 869020)