20.05.2015 Jonas Groß

Metro: Kommt nun die Fusion zwischen Karstadt und Kaufhof?

-%
DAX
Trendthema

Seit Jahren wird in der Handelsbranche über eine Fusion der beiden großen deutschen Warenhausketten Karstadt und Kaufhof spekuliert. Nun soll es soweit sein. Der österreichische Investor und Karstadt-Eigentümer René Benko bemüht sich intensiv um eine Übernahme der Metro-Warenhaustochter Kaufhof, wie das Handelsblatt in seiner Mittwochsausgabe berichtet. Die beteiligten Unternehmen wollten den Bericht nicht kommentieren.

Kaufpreis: 2,9 Milliarden Euro

Benkos Unternehmen Signa Retail soll bereits ein entsprechendes Angebot abgegeben haben, so das Handelsblatt. Wie die Zeitung berichtete, sei die Überprüfung der Bücher abgeschlossen und eine schriftliche Offerte vorgelegt. Das Angebot sei bereits Anfang Mai im Metro-Aufsichtsrat diskutiert worden. Der Kaufpreis liege bei rund 2,9 Milliarden Euro. Benko habe laut Handelsblatt schon Ende 2011 ein Angebot für Kaufhaus abgegeben. Der Verkauf sei aber kurz nach Amtsantritt des Metro-Chefs Olaf Koch Anfang 2012 auf Eis gelegt worden.

Abwarten!

Die Anleger reagieren positiv auf den Bericht. Der Aktienkurs der Metro-Gruppe legt am frühen Morgen deutlich zu. DER AKTIONÄR bleibt für die Metro-Aktie jedoch skeptisch gestimmt. Neuanleger halten sich zurück.

 (Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4