+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
19.06.2020 Andreas Deutsch

McDonald’s: Voller Angriff auf die Konkurrenz

-%
McDonald's

Kaum sind die Restaurants nach dem Lockdown wieder geöffnet, gibt der Burgerdino McDonald’s richtig Gas. Big M will im Sommer 260.000 Mitarbeiter einstellen. Das ist mehr als doppelt so viel wie bei den Wettbewerbern Subway, Taco Bell von Yum Brands, Panda Express und Dunkin zusammen. Damit setzt McDonald’s ein klares Zeichen.

Gegessen wird immer – auch in Zeiten von Corona. Um für den zunehmenden Appetit der Kunden auf Big Mac und Pommes gerüstet zu sein, rüstet McDonald’s auf. Parallel zur Einstellungsoffensive nimmt der Konzern immer mehr Produkte wieder auf die Speisekarte, die er am Anfang der Epidemie gestrichen hatte.

Amerikas Fast-Food-Restaurants haben sich bereits merklich erholt vom Nachfrage-Crash. Laut Berechnungen der NPD Group lag die Zahl der Transaktionen in Amerikas Schnellrestaurants zuletzt nur noch 17 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Mitte April lagen die Transaktionen noch 41 Prozent unter Vorjahr.

„Bei McDonald’s laufen die Geschäfte seit April wieder besser“, sagt Lauren Silberman, Analystin bei der Credit Suisse. Steigende Besucherzahlen zusammen mit der allmählichen Wiedereröffnung von Filialen sowie mehr Marketing stimmten sie auch für weitere Verbesserungen zuversichtlich.

Silberman hob ihre Gewinnschätzungen und das Kursziel für McDonald’s an. Statt 200 sieht sie den fairen Wert nun bei 210 Dollar.

McDonald's (WKN: 856958)

Nach Einschätzung des AKTIONÄR wird McDonald’s gestärkt aus der Krise kommen. Sollten Restaurants in lukrativen Lagen aufgeben, könnte Big M hier einige Lücken schließen. Für Anleger mit Geduld ergibt sich damit eine Kaufchance.