Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
19.03.2020 Martin Weiß

Märkte am Morgen: DAX bei 8.400 Punkten erwartet; Volatilität so hoch wie 2008/09; Rohöl auf 18-Jahres-Tief; Gold, Amazon, Exxon Mobil, Walmart, Airbus, Deutsche Lufthansa, HelloFresh, Hugo Boss

-%
DAX

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 hat die EZB die Bazooka ausgepackt und verspricht massive Finanzhilfen. Ob die "Beruhigungspille" nachhaltig wirkt ist unklar, für den Augenblick scheint sie es zu tun. Der DAX wird am Donnerstag jedenfalls bei um 8.400 Punkten erwartet. Derweil die Aktienmärkte weiter einen Boden suchen, ist der Preis für Rohöl (WTI) zur Wochenmitte auf den niedrigsten Stand seit 18 Jahren gefallen. Der Preiskrieg könnte die Preise weiter bis auf 12 Dollar/Barrel abstürzen lassen, befürchten Experten nun. Alle aktuellen Entwicklungen sehen Sie im Video.