18.10.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa: Rolle rückwärts?

-%
Deutsche Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa hat ihre Erholungsbewegung in der laufenden Börsenwoche weiter fortgesetzt. Im gestrigen Handel glückte den Anteilscheinen der Kranich-Airline der Sprung auf den höchsten Stand seit Juni. Anschließend korrigierte der DAX-Titel wieder. Indes gibt es eine durchaus überraschende Entwicklung bei der Lufthansa.

So erwägt der Konzern nun offenbar doch, bei der italienischen Airline Alitalia eine Beteiligung einzugehen. Bisher hatte die Lufthansa dies noch abgelehnt. Nachdem sich nun aber die italienische Regierung bereiterklärt hat, einen weiteren Brückenkredit über 350 Millionen Euro zu gewähren, ist der deutsche Marktführer unter Umständen wohl doch dazu bereit. Mehr dazu lesen Sie hier.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Es dürfte spannend werden, ob sich die Lufthansa nun doch noch bei Alitalia beteiligt. Größeren Einfluss auf Konzernergebnis und Aktienkurs dürfte ein Deal allerdings wohl vorerst nicht haben. Die günstig bewerteten Anteile bleiben für mutige Anleger nach wie vor ein Kauf (Stopp: 11,40 Euro). 

Hinweis: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.