100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
08.06.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Jetzt auch noch Goldman Sachs...

-%
Deutsche Lufthansa

Die Mehrheit der Analysten bleibt für die Aktie der Lufthansa nach wie vor skeptisch gestimmt. Dazu gehört nun auch noch die US-Investmentbank Goldman Sachs.

Deren Analyst Patrick Creuset hat die Lufthansa-Papiere von "Neutral" auf "Sell" abgestuft. Das Kursziel reduzierte er von 9,40 auf 8,10 Euro. Creuset favorisiert aktuell eher Billigflieger (er stuft Ryanair und Easyjet jeweils mit "Buy" ein) vor Netzwerk-Airlines.

Er betonte, dass die Lufthansa relativ stark abhängig von den wohl über Jahre hinweg schwächelnden Geschäftsreisen sei. Zudem kritisiert er, dass der MDAX-Konzern bei den Kostensenkungen nur begrenzt vorangekommen sei. Darüber hinaus stehen immer noch schwierige Verhandlungen mit den Gewerkschaften bevor.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Auch für den AKTIONÄR drängt sich wegen der schwierigen Marktlage und der Gefahr einer größeren Kapitalerhöhung vorerst kein Einstieg auf. Bereits investierte Anleger beachten den Stopp bei 9,50 Euro. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.