11.08.2015 Jochen Kauper

Leoni: Starke Zahlen – Aktie nimmt Kurs Richtung Allzeithoch

-%
Leoni
Trendthema

Leoni kommt mit neuen Kabelbäumen und Bordnetzen für deutsche Autohersteller wieder in die Spur. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte im zweiten Quartal um sechs Prozent auf gut 50 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Damit lag Leoni leicht über den Erwartungen von Analysten und deutlich besser als zu Jahresbeginn, als hohe Kosten für Produktanläufe den Gewinn nach unten gezogen hatten.
Während der Umsatz im Jahresvergleich um gut 13 Prozent auf 1,16 Milliarden Euro kletterte, blieb auch unterm Strich wieder mehr Geld hängen: Der Überschuss stieg um 17 Prozent auf gut 35 Millionen Euro. Die selbst gesteckten Ziele für Umsatz und Ebit hält der Konzern aufrecht. Nach den Werksferien in der Automobilindustrie erwartet der Konzern vor allem in der Sparte Wiring Systems für Bordnetze und Kabelbäume ein noch deutlicheres Ergebniswachstum. Leoni legt seine Hoffnung dabei vor allem ins Schlussquartal.

Aktie hat Potenzial 

Leoni hat mit den Zahlen überzeugt. Die Taktfrequenz wird in den kommenden Quartalen ohnehin höher geschraubt. Die Produktneuanläufe werden wieder auf Normalmaß heruntergefahren, Anlaufkosten fallen weg, die Gewinne steigen. Deshalb bleibt es dabei: DER AKTIONÄR sieht für die Leoni-Aktie weiteres Potenzial. Noch hält sich das Papier in der Bandbreite zwischen 54,50 und 63,03 Euro. Bricht die Aktie über das alte Hoch bei 63,03 Euro aus, sollte Leoni durchstarten. Das Kursziel von DER AKTIONÄR bleibt bei 75 Euro. 


Einer der erfahrensten US-Börsenprofis gibt Profi-Tradern und Privatanlegern wertvolle Tipps!

Autor: Kirkpatrick, Charles D.
ISBN: 9783864702167
Seiten: 192
Erscheinungsdatum: 03.11.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die alles entscheidende Frage an der Börse lautet: Wie kann ich Gewinn machen? Eine systematische, disziplinierte Herangehensweise ist schon die halbe Miete. Einer der erfahrensten US-Börsenprofis gibt Profi-Tradern und Privatanlegern wertvolle Tipps dazu. In den knapp 50 Jahren, die sich Charles D. Kirkpatrick an den Märkten tummelt, hat er schon so gut wie alles gesehen. Dieser enorme Erfahrungsschatz ist in „Börsengewinne mit System“ eingeflossen. Durch ausgiebige Tests und Beobachtungen hat er die Indikatoren identifiziert, die am zuverlässigsten und lukra­tivsten sind. Kirkpatrick legt die Karten auf den Tisch und unterfüttert seine Ratschläge mit Daten und harten Fakten. Ob für das Daytrading oder die langfristige Kapitalanlage: Dieses Buch bietet eine komplette Handelsstrategie, die ohne großen Aufwand umzusetzen ist.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4