23.03.2017 Jochen Kauper

Leoni kann endlich wieder glänzen - guter Ausblick - Aktie legt deutlich zu

-%
Leoni
Trendthema

Nach einer langen Durststrecke kann Leoni endlich wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Im Jahr 2016 strebt der Autozulieferer 2017 ein kräftiges Umsatz- und Gewinnwachstum an. Vorstandschef Dieter Bellé prognostiziert einen Anstieg des Umsatz um rund 170 Millionen Euro auf 4,6 Milliarden Euro aus. Das EBIT soll auf 180 bis 200 Millionen Euro klettern. Zum Vergleich: 2016 hat Leoni nur 78,1 Millionen Euro eingefahren.

 

Halten!

Die Analysten werden in den nächsten Tagen ihre Schätzungen überarbeiten müssen. Viele waren im Vorfeld sehr skeptisch. Was an sich auch kein Wunder ist, schließlich hatte sich das Leoni-Management in der Vergangenheit nach mehreren Prognoseverfehlungen nicht gerade mit Ruhm bekleckert.  

DER AKTIONÄR hat in Ausgabe 31/2016 auf die möglicheComeback-Chance von Leoni in der Rubrik Top Tipp spekulativ hingewiesen. Amersten Etappenziel von 44 Euro wird vorerst festgehalten.

Der Turbo-Long auf Leoni bleibt weiterhin Bestandteil imHebel-Depot von DER AKTIONÄR.