04.04.2019 Thomas Bergmann

Kunden vertrauen in die Allianz - Anleger ebenso

-%
Allianz
Trendthema

Laut einer jüngsten Umfrage genießt der Münchner Versicherer das höchste Kundenvertrauen unter den Deutschen in puncto Banken und Versicherungen. Die Aktie steht indes vor einem massiven Kaufsignal. Dieses könnte noch in dieser Woche generiert werden.

Die Allianz ist laut der Studie "Trusted Brands 2019" der Versicherer, dem die Verbraucher am meisten vertrauen. Das hat eine Umfrage, die seit 2001 jährlich vom Reader’s Digest-Magazin in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Dialego durchgeführt wird, ergeben. Die Allianz nannten 19 Prozent der Umfrageteilnehmer, die sich zu Versicherungen äußerten, als besonders vertrauenswürdig, gefolgt von der Huk Coburg mit einer Quote von 15 Prozent.

Über 200 Euro

Die Allianz-Aktie genießt sehr großes Vertrauen bei den Anlegern, wie die Kursentwicklung in den letzten Wochen zeigt. Mittlerweile notiert sie bei 205 Euro und damit nur noch zwei Euro unter dem Mehrjahreshoch von 206,85 Euro. Wird dieser massive Widerstand überwunden, dürften trading-affine Käuferschichten aufspringen und die Aufwärtsdynamik noch einmal befeuern.

Fundamental und technisch betrachtet läuft es bei der Allianz richtig gut. DER AKTIONÄR bleibt daher bei seiner positiven Einschätzung zum Versicherer.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.