15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: K+S
04.02.2021 Thorsten Küfner

K+S: Kursziel 13,00 Euro

-%
K+S

Die Aktie von K+S ist – wie alle Kaliproduzenten – zuletzt zwischenzeitlich deutlich unter Druck geraten. Grund hierfür war der Vertrag des Kaliriesen Belaruskali mit Indien mit überraschend niedrigen Preisen, der deutlich unter den aktuellen Marktkonditionen lag. Doch umgehend reagierten K+S und andere Produzenten darauf. Auch deshalb sehen einige Experten massives Aufwärtspotenzial für den MDAX-Titel.

So hat etwa das Analysehaus Kepler Cheuvreux ihre Einstufung für die K+S-Papiere mit "Buy" bestätigt und mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Analyst Christian Faitz sprach zwar im Hinblick auf den Belaruskali-Deal von einer "bösen Überraschung". Dennoch bekräftigte er sein Kursziel von 13,00 Euro, was satte 45 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Indes hat die Baader Bank das Kursziel für die K+S-Anteile von 9,00 auf 11,00 Euro erhöht. Das Anlagevotum wurde auf "Add" belassen. Nach Ansicht von Analyst Markus Mayer sollte die Veräußerung in Amerika eine Neubewertung der Aktie stützen.

K+S (WKN: KSAG88)

Auch DER AKTIONÄR sieht für die günstig bewertete K+S-Aktie noch reichlich Luft nach oben. Wegen der volatilen und immer noch relativ niedrigen Kalipreise sowie der hohen Verschuldung bleiben die MDAX-Titel aber ausnahmslos für mutige Anleger geeignet. Der Stoppkurs sollte nach wie vor bei 7,50 Euro platziert werden. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6