Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
11.11.2015 Thorsten Küfner

K+S: Für die DZ Bank ein klarer Kauf

-%
DAX

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und dabei seine Gewinnprognose leicht gesenkt. Die Aktie notiert deshalb im heutigen Handel deutlich schwächer. Geht es nach den Experten der DZ Bank, so bietet sich Anlegern dadurch eine gute Einstiegsgelegenheit.

So hat DZ-Bank-Analyst Heinz Müller die Einstufung für die Aktie K+S nach den Zahlen auf "Kaufen" belassen. Den fairen Wert sieht er bei 35 Euro. Die Ergebnisse des Salz- und Düngemittelherstellers im dritten Quartal hätten die Erwartungen etwas verfehlt. Der Preisanstieg für Kali sei positiv. Der konkretisierte Ausblick auf das Gesamtjahr liege im erwarteten Rahmen. Müller bestätigte daher seine Kaufempfehlung.

Foto: Börsenmedien AG

Mutige können zugreifen
Auch DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich gestimmt: Dass die Gewinnprognose heute angesichts des schwierigen Marktumfeldes gesenkt wird, ist keine allzu große Überraschung. Es bleibt dabei: Mutige Anleger können beim günstig bewerteten DAX-Titel dennoch weiter zugreifen. Der Stopp sollte bei 19,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
K+S KSAG88
DE000KSAG888
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8