11.11.2015 Thorsten Küfner

K+S: Für die DZ Bank ein klarer Kauf

-%
DAX
Trendthema

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und dabei seine Gewinnprognose leicht gesenkt. Die Aktie notiert deshalb im heutigen Handel deutlich schwächer. Geht es nach den Experten der DZ Bank, so bietet sich Anlegern dadurch eine gute Einstiegsgelegenheit.

So hat DZ-Bank-Analyst Heinz Müller die Einstufung für die Aktie K+S nach den Zahlen auf "Kaufen" belassen. Den fairen Wert sieht er bei 35 Euro. Die Ergebnisse des Salz- und Düngemittelherstellers im dritten Quartal hätten die Erwartungen etwas verfehlt. Der Preisanstieg für Kali sei positiv. Der konkretisierte Ausblick auf das Gesamtjahr liege im erwarteten Rahmen. Müller bestätigte daher seine Kaufempfehlung.

Mutige können zugreifen
Auch DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich gestimmt: Dass die Gewinnprognose heute angesichts des schwierigen Marktumfeldes gesenkt wird, ist keine allzu große Überraschung. Es bleibt dabei: Mutige Anleger können beim günstig bewerteten DAX-Titel dennoch weiter zugreifen. Der Stopp sollte bei 19,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4