++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
13.11.2015 Thorsten Küfner

K+S: Deshalb steigt die Aktie

-%
DAX

In einem wenig freundlichen Marktumfeld präsentieren sich die zuletzt gebeutelten Aktien von K+S sehr robust und können fast drei Prozent zulegen. Die Anteile des Düngemittel- und Salzproduzenten aus Kassel profitieren im frühen Handel vor allem von Übernahmespekulationen um einen anderen Konzern.

Denn nur zweieinhalb Monate nach der abgesagten Übernahme durch Monsanto ist der Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta Kreisen zufolge erneut ins Fadenkreuz eines Kaufinteressenten geraten. Der chinesische Chemiekonzern ChemChina habe in Gesprächen ein Angebot von 449 Schweizer Franken je Aktie auf den Tisch gelegt, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen. Der Angebotspreis entspräche einer Prämie von fast 30 Prozent auf den Schlusskurs der Syngenta-Aktie am Donnerstag. Die Meldung verleiht auch anderen Titeln aus der Agrarbranche wie etwa K+S und KWS Saat deutlichen Rückenwind.

Kaufen, aber nicht wegen einer möglichen Übernahme!

Die Chancen, dass es doch noch relativ rasch zu einer Übernahme von K+S kommen wird, stehen eher schlecht. Dennoch verfügt der DAX-Titel angesichts der aktuell sehr günstigen Bewertung und dank der neuen Mine in Nordamerika über reichlich Aufwärtspotenzial. Mutige Anleger können daher zugreifen, der Stopp sollte bei 19,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0