5 US-Nebenwerte mit Verdopplungspotenzial
Foto: Börsenmedien AG
09.08.2015 Thomas Bergmann

K+S-Aktie - Quartalszahlen geraten zur Nebensache

-%
DAX

Beim Salz- und Düngemittelhersteller K+S dreht sich derzeit alles um die vermeintliche Übernahme durch Potash. Am Freitag bestätigte der DAX-Konzern noch einmal ein informelles Kaufangebot über 41 Euro je K+S-Aktie. Nebenbei wird das Unternehmen auch noch in der kommenden Woche (13. August) die Zahlen zum abgelaufenen Quartal berichten. Umsatz und Gewinn sollten sich signifikant verbessert haben.

Starkes Ergebniswachstum

Das Bankhaus Lampe erwartet bei K+S für das zweite Quartal einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent auf 952 Millionen Euro. Damit liegt Analyst Marc Gabriel deutlich über den Konsensusschätzungen (902 Millionen Euro).  Beim bereinigten Nettogewinn rechnet der Experte mit einem Plus von 58,4 Prozent auf knapp 113 Millionen Euro, etwas mehr als die Analysten im Schnitt erwarten (111 Millionen Euro).

Die starke Abweichung vom Konsens erklärt Gabriel mit dem Salzbereich, wo die Preise und die Nachfrage deutlich besser ausgefallen sein sollen. Im Rahmen des Ausblicks für 2015 sollte K+S seiner Ansicht nach mindestens 800 Millionen Euro beim sogenannten EBIT I in Aussicht stellen. Er selbst rechne mit 827 Millionen Euro, der Konsens liege bei 837 Millionen Euro. Das Kursziel von Gabriel beträgt 46 Euro.

Klappt der Deal?

Die Gerüchteküche um K+S brodelt. Kommt ein Deal mit Potash überhaupt zustande, wenn ja, zu welchem Preis. Viele Fragen sind hier offen. In seiner aktuellen Ausgabe bezieht DER AKTIONÄR klar Stellung zur K+S-Aktie.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 24.10.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Jetzt sichern