Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
20.10.2021 Maximilian Völkl

JinkoSolar: Noch viele offene Fragen

-%
Jinkosolar

Solaraktien haben am Dienstag einmal mehr auf breiter Front ordentlich zugelegt. Die Aktie von JinkoSolar notiert so hoch wie seit Anfang August nicht mehr. Gerade in Deutschland haben die erfolgreichen Sondierungsgespräche der Ampel-Parteien für eine neue Green-Tech-Euphorie gesorgt. Doch viele Fragen bleiben offen.

SPD, Grüne und FDP planen etwa eine Solaranlagen-Pflicht für neu gebaute Gewerbeimmobilien. Noch unklar ist, wie viele Anlagen dadurch tatsächlich neu entstehen. Laut Statistischem Bundesamt wurden 2020 in Deutschland 24.300 Nichtwohngebäude fertiggestellt. Doch es macht natürlich einen großen Unterschied, ob lange Produktions- oder Lagerhallen gebaut werden oder hohe Bürotürme, die deutlich weniger Platz bieten. Zudem dürfte die Verpflichtung nicht für die gesamte Dachfläche gelten – eine Quote wird bislang nicht genannt.

Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW), zeigt sich in der Wirtschaftswoche nicht so optimistisch, was die Pläne angeht. Diese könnten eine flankierende Maßnahme sein, würden aber keinesfalls verbesserte Investitionsbedingungen ersetzen. Die angedachte Solar-Pflicht „mag einen hohen Symbolwert haben, der damit verbundene Marktimpuls ist aber überschaubar.“ Ein Problem: Die Marktprämie für neue Solaranlagen (Differenz zwischen dem Marktstrompreis und dem eigentlich zur Amortisation in einem angemessenen Zeitraum benötigten Preis) sei alleine in den vergangenen zwei Jahren um etwa 25 Prozent gesunken. Die Preise schlüsselfertiger Solarsysteme seien im gleichen Zeitraum um etwa 20 Prozent gestiegen. Dadurch sinkt natürlich die Bereitschaft zu Investitionen.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Um tatsächlich positive Impulse für die Solarbranche auszulösen, bedarf es also einige Arbeit. Dennoch sind die Ziele der potenziellen neuen Regierung sicher positiv zu werten. Auch JinkoSolar als einer der führenden Solarmodulhersteller dürfte davon profitieren. Angesichts des starken Chartbilds setzen Anleger vorerst auf weiter steigende Kurse, auch wenn die Volatilität hoch bleiben dürfte.

Wem die Schwankungsbreite bei der JinkoSolar-Aktie aber zu hoch ist und wer das Risiko in der Solarbranche auf mehrere Schultern verteilen will, greift zum Solar Top 10 Index.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6