Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
14.02.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar, Canadian Solar – die beiden besten Solaraktien

-%
Canadian Solar

Die Analysten von Roth Capital haben die Solarbranche analysiert und kommen zu einem überraschenden Ergebnis. Im laufenden Jahr wird die Nachfrage das Angebot erstmals seit einigen Jahren wieder überstiegen. Die beiden Top-Empfehlungen der Experten sind die Aktien von JinkoSolar und Canadian Solar.

Die drei Solar-Analysten von Roth Capital rechnen für 2014 mit einer weltweiten Solarnachfrage von 47 Gigawatt. Demgegenüber stünde nur eine Produktionskapazität von 45 Gigawatt. Dieses Missverhältnis könnte zu anziehenden Modulpreisen führen, was den führenden Herstellern in die Karten spiele.

Starke Bilanz, solides Projektgeschäft

Als besonders aussichtsreich stellt Roth Capital die Aktien von JinkoSolar und Canadian Solar heraus. Beide haben gerade per Kapitalerhöhung ihre Bilanz gestärkt und hätten vergleichsweise niedrige Produktionskosten. JinkoSolar überzeuge zudem mit einem starken Projektgeschäft in China, Canadian Solar habe eine prall gefüllte Projektpipeline in Kanada, Japan und China.

Zweimal „Kaufen“

Für Roth Capital sind JinkoSolar und Canadian Solar die beiden „Top-Picks“ der Branche. Auch DER AKTIONÄR rät bei beiden Papieren weiterhin zum Kauf. Trotz der deutlichen Kurssteigerungen in den vergangenen Monaten sind sowohl JinkoSolar als auch Canadian Solar weiterhin ausgesprochen attraktiv bewertet

Die besten 6 Solaraktien

Wenn Sie wissen wollen, welche sechs Solaraktien in den kommenden Monaten die besten Chancen haben, dann lesen Sie einfach den maydornreport. Im dort enthaltenen Solardepot befinden sich die sechs Aktien, die am stärksten vom neuen Solarboom profitieren. Im Jahr 2013 belief sich die Performance des Solar-Depots auf 198,7 Prozent. Mehr Informationen zum maydornreport erhalten Sie auf www.maydornreport.de

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0