07.11.2019 Michael Schröder

Jahresendrallye voraus: Das TOP-DEPOT für die nächsten 7 Wochen ++ Und: Bayer, Daimler, PowerCell, Tesla, VW, Wirecard und Co im Zahlen-Check

Trendthema

Heißa November. Endlich. Für Anleger ein besonderer Grund zur Freude. Vor uns liegen die statistisch besten Börsenwochen des Jahres und die Indizes marschieren mit Rekordständen in diese gewinnträchtige Zeit. Frei nach Rilke: Wer jetzt nicht investiert ist, wird es lange nicht sein. DER AKTIONÄR ist investiert. Das Real-Depot liegt mit rund 190% seit Auflage im Plus und das Aktien-Musterdepot feiert sein Allzeit-Hoch.

Und mit dem heutigen Tag startet ein weiterer Kandidat zur großen Jahresendrallye. DER AKTIONÄR hat eigens ein 7-Wochen-Depot mit ausgewählten Rendite-Sprintern aufgelegt. An den Start gehen Aktien und Derivate. Ziel ist High Performance at its best. Trainiert wird das Team permanent von den Experten des AKTIONÄR. Der Startschuss fällt heute. Wenn Sie bei dieser Rallye nicht als Zuschauer am Rand stehen, sondern das Top-Depot begleiten wollen, dann lesen Sie jetzt DER AKTIONÄR.

DIREKT ZUM E-PAPER

Weitere Themen im Heft:

– Hot-Stocks im Check


Auch bei den Nebenwerten heißt es: Fertig machen für die Jahresendrallye. Diese fünf Aktien sind richtig heiß. (S.12)

– Die Rallye geht weiter

Für die Deutsche Post könnte das Weihnachtsgeschäft besonders gut ausfallen. Die Aktie dürfte auf Rekordfahrt bleiben. (S. 28)

– Wirecard im Fokus

Gute Zahlen alleine reichen den Anlegern nicht mehr. Hintergründe, Einschätzungen, Ziele (S.33)

– Bayer im Visier der Justiz

Der Konzern wird in den USA von einer Klagewelle überrollt. Ist die Aktie antizyklisch kaufenswert? (S. 34)

– Autoaktien im Check

BMW, Daimler, Volkswagen und Ferrari nach den Quartalszahlen: Wer hat überzeugt, wer hat Nachholbedarf? (S.38)

– Wasserstoff-Aktien - Fluch oder Segen?

PowerCell, Ballard Power und ITM haben ihre Bücher geöffnet. Rote Zahlen stören die Anleger nicht. Der Blick richtet sich nach vorne. So geht es bei den Highflyern weiter. (S.42)

DIREKT ZUM E-PAPER