9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
14.09.2021 Timo Nützel

ITM Power nach Kursrutscher: So übel sieht es jetzt aus

-%
ITM Power

Der britische Wasserstoff-Spezialist ITM Power hat mit seinen Zahlen zum gebrochenen Geschäftsjahr 2020/21 am Montag herb enttäuscht. Erneut rutschte das Unternehmen weiter in die roten Zahlen. Die Aktie ging daraufhin auf Talfahrt und verlor zum Wochenauftakt über elf Prozent. Das ist jetzt zu beachten.

Nachdem der starke Wasserstoff-Hype zum Jahreswechsel abschwächte, konsolidierte die ITM-Power-Aktie in Form eines sehr breiten Dreiecks. Dieses spannte sich am Zwischentief bei 220,60 Pence und am Rekordhoch bei 724,00 Pence auf. Mitte August löste der Kurs diese Formation bei 415 Pence nach oben auf und generierte damit ein Kaufsignal. Nachdem er sich immer weiter Richtung Norden vorkämpfte und dabei die Hürden an der 200-Tage-Linie bei 449 Pence und der Horizontalen bei 500 Pence knackte, prallte er knapp unter dem Widerstand am April-Hoch bei 543 Pence ab.

Im Zuge dieses Verkaufssignals geriet der Wert letzte Woche unter Druck und fiel unter die 500-Pence-Marke. Am Monat spitzte sich die Lage schließlich weiter zu. Nach den enttäuschenden Zahlen rauschte der Wert in der Spitze um 16 Prozent ab und unterschritt dabei sowohl den GD200 bei 463 Pence als auch den GD50 bei 434 Pence. Wegen des starken Abwärtsmomentums und der mehreren Verkaufssignale muss mit weiteren Rücksetzern gerechnet werden. In den Fokus dürfte dabei die Unterstützungszone zwischen 355 und 375 Pence rücken. Kann auch diese keinen Halt bieten, dient das 2021er-Tief bei 307 Pence als Auffangnetz.

Chart von tradingview.com
ITM Power in Pence

Das Chartbild hat sich massiv eingetrübt. Aktuell muss mit weiteren Rücksetzern gerechnet werden. Neueinsteiger warten nun klare positive Signale ab. Wer investiert ist, beachtet den Stopp bei 3,85 Euro.