Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: ITM-Power
13.09.2021 Michel Doepke

ITM Power mit tiefroten Zahlen: Aktie bricht zweistellig ein

-%
ITM Power

Der britische Wasserstoff-Spezialist hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/21 (bis Ende April diesen Jahres) veröffentlicht. Wie erwartet schrieb ITM Power im Berichtszeitraum einmal mehr tiefrote Zahlen. Zur Stunde verliert die Aktie des Unternehmens rund 15 Prozent an der Heimatbörse in London.

Im Fiskaljahr ging der Umsatz (inklusive Projektförderungen) um sechs Prozent auf 5,1 Millionen Britische Pfund (rund sechs Millionen Euro) zurück. Beim bereinigten EBITDA verzeichnete ITM Power einen Fehlbetrag in Höhe von 21,4 Millionen Pfund (25,1 Millionen Euro) nach einem Verlust von 18,1 Millionen Pfund im Vorjahr.

Positiv: Die verfügbaren liquiden Mittel vervielfachten sich auf 176,1 Millionen Pfund (206,8 Millionen Euro) – nach 39,9 Millionen Pfund vor einem Jahr. Darüber hinaus konnte die Projekt-Pipeline klar ausgeweitet werden.

 
ITM Power

Der Markt hat sich klar mehr von den Ergebnissen von ITM Power angesichts einer Marktkapitalisierung von rund drei Milliarden Euro erwartet und straft die Aktie ab.

ITM Power (WKN: A0B57L)

Mit dem Kursrutsch nach den schwachen Zahlen verschlechtert sich die charttechnische Verfassung der Aktie von ITM Power erheblich, der Wasserstoff-Wert ist wieder deutlich unter die 200-Tage-Linie gerutscht. Neueinsteiger warten nun klare positive Signale ab. Wer investiert ist, beachtet den Stopp bei 3,85 Euro.