07.02.2020 Michael Schröder

Infineon: Der letzte Bär setzt Kursziel hoch

-%
Infineon Technologies
Trendthema

Infineon sorgte mit einer starken Marge, einem bestätigten Ausblick und einem satten Kurssprung für Aufsehen. Bei den Analysten kamen die frischen Daten gut an. Das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt bei 23,26 Euro. Heute zog sogar der letzte Pessimist sein Kursziel deutlich nach oben.

Über das Zahlenwerk von Infineon und erste Analystenstimmen hat DER AKTIONÄR an dieser Stelle bereits berichtet. Insgesamt empfehlen derzeit 17 Experten die Aktie des Chipherstellers zum Kauf. 13 Strategen stehen dem Titel neutral gegenüber.

Einzig die französische Großbank Societe Generale (SocGen) stufte die Papiere mit „Verkaufen“ ein. Immerhin hat Analyst Aleksander Peterc heute sein Kursziel von 16,50 auf 20,00 Euro angehoben. Er lobte den guten Start ins neue Geschäftsjahr. Das gestiegene Kursziel begründete er vor allem mit gesunkenen Kapitalkosten. Die hohe Bewertung spiegele die Risiken allerdings nicht angemessen wider, so Peterc.

Infineon Technologies (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR halt an seinem Fazit fest: Sowohl aus charttechnischer als auch aus fundamentaler Sicht hat die Aktie nun die Chance, Kurs auf das Hoch aus dem April 2018 im Bereich um 25 Euro zunehmen. Gewinne laufen lassen!

(Mit Material von dpa-AFX)