09.02.2017 Thomas Bergmann

Im Westen nichts Neues: DAX tritt auf der Stelle

-%
DAX

Mit "Langeweile" lässt sich die Situation am deutschen Aktienmarkt am besten beschreiben. Zwar gibt es durchaus Bewegung bei manchen Einzelwerten - siehe RWE, Commerzbank, Infineon -, unter dem Strich pendelt der DAX aber weiterhin in einer sehr engen Handelsrange.

Die Volatilität ist so gering, dass die Optionspreise in den Keller rauschen. Immerhin können sich die technischen Indikatoren in diesem Umfeld beruhigen. Welche charttechnischen Marken wichtig sind, sehen Sie in der neuen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0