Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
03.01.2020 Michel Doepke

Illumina bläst Übernahme ab – und jetzt?

-%
Illumina

Es hat sich in den letzten Monaten bereits abgezeichnet: Illumina muss die geplante Milliarden-Übernahme von Pacific Biosciences absagen. Bei den Kartellbehörden in den USA und Großbritannien stößt der Diagnostik-Spezialist auf Granit.

Für 1,2 Milliarden Dollar wollte Illumina den kleineren Diagnostik-Player schlucken. Die US-Behörden argumentierten damit, dass Illumina mit einer Akquisition verhindern wolle, dass Pacific Biosciences sich zu einem Wettbewerber im Bereich des Next-Generation-Sequencing entwickelt.

Der Deal kommt nun nicht zustande, dafür fließen 98 Millionen Dollar als Entschädigung an Pacific Biosciences. Ärgerlich für Illumina, aber kein Beinbruch. Die Gesellschaft dürfte dadurch nun nach anderen attraktiven Targets Ausschau halten.

Illumina (WKN: 927079)

Egal ob mit oder ohne Pacific Biosciences: Illumina ist für die Zukunft bestens gerüstet. Mit den Diagnostik-Lösungen profitiert die Gesellschaft vom Boom im Bereich der personalisierten Medizin. Die Aktie gehört ins spekulative Langfrist-Depot. Wer kein Risiko scheut, sollte auch einen Blick auf den Diagnostik-Spezialisten 10x Genomics werfen.