17.03.2014 Florian Söllner

Hot-Stock der Woche: Wie Facebook mit Solarkraft

-%
DAX
Trendthema

Facebook hat dem Thema Drohnen mit der Übernahme von Titan Aerospace neue Impulse verliehen. Dieser US-Flugpionier setzt auf Fluggeräte, welche dank Solarpanel Jahre lang in der Luft bleiben können. Facebook will damit auch in schwer zugänglichen Regionen Internetzugang ermöglichen.

Ach der Hot-Stock der Woche aus Ausgabe 12/2014, Parrot, hat jetzt gezeigt, dass die "Betankung" seiner Drohnen mit Sonnenkraft möglich ist. Das Modell AR.Drone 2.0 ist 1.200 Kilometer über den Südpol geflogen. Insgesamt hat die Expedition 47 Tage gedauert. Die Batterien der Drohne wurden immer wieder mit Solarmodulen aufgeladen – Zwischenstopps waren nötig. Dennoch ist die Aktion ein gelungener Werbecoup für die Franzosen.

Parrot-Chef Henri Seydoux sagte jetzt dem AKTIONÄR: "Es gibt keinen Zweifel, dass wir künftig mehr und mehr Drohnen verkaufen werden." Mit den Fluggeräten erzielt Parrot bereits jährlich 42 Millionen Euro oder 15 Prozent der Gesamtumsätze. DER AKTIONÄR rät zum Kauf der Parrot-Aktie. Auch die jüngst gezeigte relative Stärke spricht für die französische Technologieaktie.

Alles Anders!

Lust auf etwas Neues? Der AKTIONÄR hat einen speziellen Aktienreport gestartet. Das Motto: Regeln brechen und mutig in die entgegengesetzte Richtung gehen. Es funktioniert! Die ersten zwei Empfehlungen sind über Nacht 10,2 Prozent und 9,7 Prozent ins Plus gelaufen. Gehen Sie mit: Für mehr Infos einfach hier klicken.