Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
25.10.2021 Thorsten Küfner

Hot-Stock Aker Carbon Capture mit Zahlen: "Anzeichen einer Beschleunigung"

-%
Aker Carbon Capture

Es läuft rund bei Aker Carbon Capture. Der Spezialist für die für viele Industrien in Zukunft wichtige CCS-Technologie hat am Montag seine Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal vorgelegt. So legte der Umsatz kräftig zu auf 101 Millionen Norwegische Kronen (umgerechnet 10,4 Millionen Euro) und übertraf damit die Analystenprognosen von 72 Millionen Kronen.  

Allerdings fiel der operative Verlust mit 54 Millionen Kronen höher aus als Experten im Vorfeld erwartet hatten (33 Millionen Kronen). Angesichts der vielen neuen Projekte, die Aker Carbon Capture erfolgreich angestoßen hat, dürften die Zahlen für das vergangene Quartal aber eher in den Hintergrund rücken.

Die Marktteilnehmer blicken vor allem auf den Ausblick der Norweger. Und diesbezüglich sieht es gut aus. So erklärte die Vorstandsvorsitzende Valborg Lundegaard: "Wir sehen weltweit deutliche Anzeichen für eine Beschleunigung des Kohlenstoffabscheidungsmarktes und positionieren unser Unternehmen weiterhin als führenden Akteur in dieser wichtigen und schnell wachsenden Branche." Mehr zu Aker Carbon Capture erfahren Sie hier.

Aker Carbon Capture (WKN: A2QBSN)

Bei Aker Carbon Capture investiert man praktisch in eine Art Start-up. Die Technologie ist noch relativ jung, viele Fragen offen und der Markt bildet sich gerade erst heraus. Auf der anderen Seite ist das Potenzial theoretisch riesig. Mutige Anleger mit einem langen Atem können limitiert (!) einsteigen. Der Stopp kann noch bei 1,90 Euro belassen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aker Carbon Capture - €