Investieren wie Peter Lynch - So geht's
18.02.2021 Timo Nützel

HelloFresh mit Kursrutscher: So dramatisch sieht es jetzt aus

-%
HelloFresh

Noch am Anfang der Woche hat die HelloFresh-Aktie stark zugelegt und dabei ein neues Rekordhoch erreicht. Seitdem hat der Wert jedoch mit einer enorm starken Korrekturbewegung zu kämpfen. Gestern ist der Titel sogar unter eine wichtige technische Marke gefallen und droht jetzt noch weiter abzustürzen.

Seit Dezember hatte sich der Aufwärtstrend der HelloFresh-Aktie deutlich beschleunigt. Während der Titel von Hoch zu Hoch kletterte, bildete er eine aufsteigende Keil-Formation aus. Nachdem die Aktie am Montag ein neues Allzeithoch bei 77,90 Euro markiert hatte, prallte sie noch am gleichen Tag an der oberen Begrenzungslinie des Keils ab.

Dieses Verkaufssignal wurde dabei zeitlich vom Stochastik-Indikator verstärkt, indem dessen Wert den überkauften Bereich verlassen hatte. Während des darauffolgenden Rücksetzers fiel der Wert gestern nun auch noch unter die untere Begrenzungslinie bei 73 Euro. Aus charttechnischer Sicht dürfte der Titel jetzt bis mindestens an die Unterstützung am Zwischenhoch bei 68,65 Euro korrigieren. Die nächste Auffangmarke liegt dann an der 50-Tage-Linie, die aktuell bei 65,83 Euro verläuft.

HelloFresh in Euro
Chart von tradingview.com

Bei der HelloFresh-Aktie drohen aktuelle weitere Rücksetzer. Nach dem steilen Anstieg der letzten Monate kommt das aber nicht besonders überraschend. Die mittel- bis langfristigen Aussichten sind für den Corona-Profiteur weiterhin gut. Ende März wurde die Aktie bei einem Kurs von 30,30 Euro in das AKTIONÄR-Depot gekauft. Seitdem befindet sich die Position 133 Prozent im Plus. Anleger lassen die Gewinne bei HelloFresh weiter laufen, ziehen den Stoppkurs zur Absicherung aber sukzessive nach.