17.11.2018 Thomas Bergmann

Hebel-Depot: Ein Kampf gegen das Minus

-%
DAX

Der jüngste Kurseinbruch am Aktienmarkt hat das Hebel-Depot weiter ins Minus gedrückt. Auch die jüngsten Neuzugänge kämpfen mit Startschwierigkeiten und haben noch nicht die erhoffte Belebung gebracht. Immerhin sind die Biotechs - Morphosys und Evotec - stark unterwegs.

DER AKTIONÄR verfolgt in seinem Hebel-Depot einen sehr risikoreichen Ansatz. Mit Knock-out-Produkten und anderen Hebelpapieren soll auf Jahressicht eine deutlich positive Rendite erzielt werden. Jede Woche gibt DER AKTIONÄR in der Sendung "Hebel-Depot" auf DER AKTIONÄR TV ein Update zu den einzelnen Positionen im Musterportfolio.

Die Musterdepotregeln sind folgende:

  1. Alle Transaktionen werden über den E-Mail-Newsletter DER AKTIONÄR E-Mail-Update angekündigt und erfolgen entsprechend den genannten Bedingungen (Stückzahl, Kurs).
  2. Werden die Depotpositionen mit einem Stoppkurs versehen, gilt dieser unabhängig vom Derivate-Check oder von Empfehlungen im Derivate-Teil.
  3. Wird ein Stopp im variablen Handel des angegebenen Börsenplatzes erreicht oder unterschritten, erfolgt sofort der Verkauf.
  4. Steuern und Transaktionskosten bleiben unberücksichtigt.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0