26.06.2018 Michel Doepke

GW Pharma schreibt Geschichte: Cannabis-Medikament erhält grünes Licht

-%
DAX
Trendthema

Cannabis als Medikament im Handel? GW Pharmaceuticals ist gestern dieser historische Moment gelungen. Die US-Gesundheitsbehörde hat dem Cannabidiol Epidiolex die Zulassung gegen zwei seltene Formen der Epilepsie erteilt – direkt nach der Meldung zog die GW-Aktie kräftig an, schloss dann allerdings deutlich im Minus.

Reine Formsache

Im Vorfeld der US-Zulassung tagte ein Gremium der Zulassungsbehörde FDA, um bereits eine Vorabentscheidung zu Epidiolex zu treffen. Es bestand kein Zweifel: Mit 13:0 Stimmen votierte das FDA-Komitee zu 100 Prozent für eine potenzielle Genehmigung von Epidiolex gegen das Dravet- und Lennox-Gastaut-Syndrom. De facto war die finale Erteilung der Vertriebsgenehmigung nur eine Frage der Zeit. Epidiolex macht nicht "high". Das Medikament basiert auf dem Cannabis-Wirkstoff Cannabidiol (CBD) und enthält kein Tetrahydrocannabinol (THC).

Sell the fact

Im Vorfeld der erwarteten Zulassung ist die Aktie von GW Pharma kräftig angestiegen. Nach der finalen Zulassung setzten Gewinnmitnahmen ein - angesichts der schwachen Marktverfassung und der Rallye zuvor normal. AKTIONÄR-Leser, die der Erstempfehlung in Ausgabe 50/2017 gefolgt sind, liegen deutlich im Plus und sollten nun auch ihre Gewinne sichern. Denn die Clearstream Banking AG will Ende September den Handel mit Cannabis-Aktien verbieten.