30.12.2014 Michael Schröder

Guten Rutsch: DAX heute mit verkürztem Handel

-%
DAX
Trendthema

Am letzten Handelstag des Jahres an der Börse in Frankfurt dürfte beim DAX nicht mehr viel passieren. Der Handel endet bereits um 14.00 Uhr. An Silvester sowie an Neujahr bleibt die Börse geschlossen und öffnet erst wieder am Freitag, den 2. Januar 2015. Aktuell sieht es so aus, als könne sich der deutsche Leitindex am Jahresende über der Marke von 9.552 Punkten halten - und damit das dritte Jahr in Folge im Plus schließen.

Nach einer zum Teil wilden Achterbahnfahrt liegt der DAX vor dem letzten verkürzten Handelstag auf Jahressicht zwar nur rund 3,7 Prozent im Plus. Dennoch war das Jahr 2014 ein Jahr der Rekorde: Der DAX und andere große Indizes erreichten neue Rekordstände. Am Freitag den 5. Dezember markierte das heimische Börsenbarometer bei 10.093 Zählern ein Allzeithoch und schloss den Handel an diesem Tag so hoch wie nie bei 10.087 Punkten. Auf Jahressicht hat der DAX aber deutlich weniger zugelegt als die Leitindizes in den USA. Der S&P 500 hat mehr als 13 Prozent zugelegt und schaffte in der Weihnachtswoche sogar noch neue Höchststände im Bereich von 2.100 Punkten. Der Dow Jones legte um rund neun Prozent zu.

Im neuen Jahr wird sich zeigen, ob der DAX die zentrale Widerstandszone bei 9.910 bis 10.093 Punkten überwindet oder noch einmal kräftiger korrigiert. 

DER AKTIONÄR bleibt wie gewohnt an dieser Stelle börsentäglich für Sie am Ball.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4