31.10.2018 Thomas Bergmann

"Großer" China-Deal vor der Brust – DAX schöpft Hoffnung

-%
DAX
Trendthema

Am deutschen Aktienmarkt geht es zum Handelsauftakt deutlich nach oben. Die Anleger nutzen die Vorgaben aus Übersee und kaufen die heimischen Blue Chips. Der DAX notiert wieder über 11.400 Punkten, für ein starkes technisches Kaufsignal reicht das aber noch nicht.

An der Wall Street ging es am Dienstag deutlich nach oben. Mit seiner Aussage, ein "großer" Deal mit China sei vorstellbar, zerstreute US-Präsident die Ängste der Anleger - vorübergehend. Entsprechend positiv reagierten auch die Börsen in Asien.

Wichtige Konjunkturdaten

Im Fokus stehen heute die Arbeitsmarktzahlen der privaten US-Agentur ADP. Diese könnten einen Hinweis liefern, wie die offiziellen Zahlen am Freitag aussehen. Sollten die Daten überraschen - vor allem das Lohnwachstum stärker ausfallen als erwartet -, dürfte das den Druck auf die Federal Reserve erhöhen, die Zinsen schneller und stärker anzuheben als ursprünglich geplant. Dies wiederum dürfte die Börsen belasten.

Aus technischer Sicht ist ein nachhaltiger Anstieg über 11.400 wichtig, über 11.500 entscheidend für eine Erholungsrallye. Im weiteren Verlauf müsste der DAX die Hürde bei 11.800 Punkten überwinden, um den Anschluss zur 200-Tage-Linie herzustellen.

Kleine Long-Position

DER AKTIONÄR ist seit wenigen Tagen wieder long im DAX. Der Schein mit der WKN DDL5CG wurde bei 7,75 Euro zum Kauf empfohlen. Der Stoppkurs wurde zunächst auf 5,50 Euro festgesetzt. Wer mitspielt, sollte nur eine kleine Position eingehen.