Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
10.01.2011 Alfred Maydorn

Glu Mobile plus 106 Prozent: maydornreport-Leser verdoppeln zum dritten Mal ihr Geld

-%
DAX

Die maydornreport-Leser können sich freuen: Mit der Aktie von Glu Mobile haben Sie nach JinkoSolar und Ku6 Media zum dritten Mal ihren Einsatz verdoppeln können. Die Aktie hat seit der Depotaufnahme im September 2010 um 106 Prozent zugelegt. Und es gibt bereits wieder neue Verdopplungskandidaten im Musterdepot.

In das maydornreport-Musterdepot kommen nur Aktien mit einem Kurspotenzial von 100 Prozent. Mittlerweile hat mit Glu Mobile die dritte Aktie dieses Potenzial auch wirklich abgerufen. Die Aktie des US-Entwicklers von Mobile Games hat seit der Depotaufnahme im September um 106 Prozent zugelegt. Zuletzt trieb den Kurs eine neue Kooperation mit dem milliardenschweren Chip-Entwickler Nvidia in die Höhe.

Milliardenmarkt Mobile Gaming

Trotz der Kursverdopplung ist das Potenzial von Glu Mobile noch nicht ausgereizt. Das Unternehmen ist mit einem Börsenwert von 135 Millionen Dollar noch immer nicht zu hoch bewertet - zumal Glu als Entwickler von Spielen für Smartphones in einem der derzeit heißesten Märkte aktiv ist und als potenzielles Übernahmeziel gehandelt wird.

Auch die neueste Depotaufnahme des maydornreports fokussiert sich mehr und mehr auf den neuen Milliardenmarkt des Mobile Gaming. Nach dem gerade geglückten charttechnischen Ausbruch ist hier ebenfalls eine Kursverdopplung möglich.

Die heißesten Aktien aus den spannendsten Branchen

Gleiches gilt auch für die weiteren fünf aktuellen Depotwerte, darunter ein Solarunternehmen, ein Batteriehersteller, ein Entwickler von Elektroautos, ein Chip-Designer und ein Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik. Alle diese Titel haben ihr vorhandenes Kurspotenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Insgesamt beläuft sich der Kurszuwachs des maydornreport-Musterdepots seit der Auflegung Ende Juli 2010 auf 61,3 Prozent.

Wenn Sie bei den nächsten Kursverdopplern dabei sein möchten, dann testen Sie einfach vier Wochen lang kostenlos den maydornreport. Mit einem Klick auf diesen Link geht es direkt auf die Bestellseite.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Glu Mobile - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8