10.01.2011 Alfred Maydorn

Glu Mobile plus 106 Prozent: maydornreport-Leser verdoppeln zum dritten Mal ihr Geld

-%
DAX
Trendthema

Die maydornreport-Leser können sich freuen: Mit der Aktie von Glu Mobile haben Sie nach JinkoSolar und Ku6 Media zum dritten Mal ihren Einsatz verdoppeln können. Die Aktie hat seit der Depotaufnahme im September 2010 um 106 Prozent zugelegt. Und es gibt bereits wieder neue Verdopplungskandidaten im Musterdepot.

In das maydornreport-Musterdepot kommen nur Aktien mit einem Kurspotenzial von 100 Prozent. Mittlerweile hat mit Glu Mobile die dritte Aktie dieses Potenzial auch wirklich abgerufen. Die Aktie des US-Entwicklers von Mobile Games hat seit der Depotaufnahme im September um 106 Prozent zugelegt. Zuletzt trieb den Kurs eine neue Kooperation mit dem milliardenschweren Chip-Entwickler Nvidia in die Höhe.

Milliardenmarkt Mobile Gaming

Trotz der Kursverdopplung ist das Potenzial von Glu Mobile noch nicht ausgereizt. Das Unternehmen ist mit einem Börsenwert von 135 Millionen Dollar noch immer nicht zu hoch bewertet - zumal Glu als Entwickler von Spielen für Smartphones in einem der derzeit heißesten Märkte aktiv ist und als potenzielles Übernahmeziel gehandelt wird.

Auch die neueste Depotaufnahme des maydornreports fokussiert sich mehr und mehr auf den neuen Milliardenmarkt des Mobile Gaming. Nach dem gerade geglückten charttechnischen Ausbruch ist hier ebenfalls eine Kursverdopplung möglich.

Die heißesten Aktien aus den spannendsten Branchen

Gleiches gilt auch für die weiteren fünf aktuellen Depotwerte, darunter ein Solarunternehmen, ein Batteriehersteller, ein Entwickler von Elektroautos, ein Chip-Designer und ein Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik. Alle diese Titel haben ihr vorhandenes Kurspotenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Insgesamt beläuft sich der Kurszuwachs des maydornreport-Musterdepots seit der Auflegung Ende Juli 2010 auf 61,3 Prozent.

Wenn Sie bei den nächsten Kursverdopplern dabei sein möchten, dann testen Sie einfach vier Wochen lang kostenlos den maydornreport. Mit einem Klick auf diesen Link geht es direkt auf die Bestellseite.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4