Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG
24.10.2016 Martin Weiß

Gerüchte um Twitter: Aktie steigt um sieben Prozent – was ist da los?

-%
Twitter

Bei Twitter kocht die Gerüchteküche – wieder einmal. Seit Freitag machen Spekulationen die Runde, der japanische Beteiligungsriese Softbank sei an einer Übernahme interessiert. Die Twitter-Aktie reagierte mit einem Kursanstieg um sieben Prozent. Die Sache hat aber einen Haken.

Enormer Schuldenberg

Jetzt also die Softbank. Japans größte Beteiligungsgesellschaft (Sprint, Alibaba, ARM Holdings) soll ein Auge auf Twitter geworfen haben. Aktuell müsste Softbank – ohne Prämie – für Twitter rund 13 Milliarden Dollar auf den Tisch legen und damit 25 Prozent weniger als noch vor zwei Wochen, als der Kurznachrichtendienst im Zuge ähnlicher Gerüchte mit in der Spitze 18 Milliarden Dollar bewertet worden war.

Doch noch ein Happy End für Twitter? Das klingt zu schön um wahr zu sein und ist es wohl auch. Barron's Tech Trader hat das Gerücht zurückverfolgt und schreibt: "Flyonthewall relates that traders are asserting the price action is because of Softbank rumors, without noting any specific sources."

Im Klartext: Das Wirtschaftsblog Flyonthewall hat das Gerücht bei Tradern aufgeschnappt. Anleger sollten zudem bedenken: Softbank hat gerade erst den Chip-Hersteller ARM Holdings für 32 Milliarden Dollar übernommen. Ein weiterer Milliardendeal könnte das mit 120 Milliarden Dollar verschuldete Unternehmen wohl nicht ohne weiteres stemmen.

Fazit: Klar, dass die frustrierten Twitter-Investoren eine Übernahme herbeisehnen. Das Gerücht scheint aber weit hergeholt – zu weit. Die Aktie bleibt weiterhin nur etwas für sehr risikofreudige Anleger. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Twitter - €

Buchtipp: Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Es war einmal eine Zeit, da war das Lagerfeuer der Ort, an dem ­Geschichten erzählt und Weisheiten ausgetauscht wurden. Irgendwann verschwanden die Lagerfeuer. Später kamen dann soziale Medien. Hier konnte man sein Essen fotografieren oder der Welt zeigen, wo man gerade in Urlaub war. Doch dann geschah etwas Wunderbares: Twitter, LinkedIn und Co lernten sprechen. Benutzer konnten sich auf den Plattformen treffen und sich miteinander unterhalten. Das Lagerfeuer war zurück! Wie man dieses digitale Lagerfeuer für eigene Inhalte optimal einsetzt, welche Plattformen es gibt, welche Kniffe, Tricks und möglichen Erlösquellen, das erklärt Rhetorik-Trainer ­Michael Ehlers gewohnt eingängig und amüsant in seinem neuesten Buch.
Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Autoren: Ehlers, Michael
Seitenanzahl: 160
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-886-2