Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
16.03.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: "Wir brauchen mehr..."

-%
Gazprom

Das Verhältnis zwischen Gazprom und dem Energieversorger Naftogaz als "unterkühlt" zu beschreiben, wäre vermutlich immer noch eine deutliche Verharmlosung der aktuellen Lage. Dennoch braucht der weltgrößte Erdgasproduzent weiterhin die Dienstleistungen des ukrainischen Unternehmens. Denn Europa giert aktuell offenbar unverändert nach Erdgas.

So wollen zahlreiche Gazprom-Kunden ihre witterungsbedingt in den vergangenen Wochen stark geleerten Lager wieder auffüllen. Und da Nord Stream 2 noch nicht fertig ist, muss für die Lieferung dieser zusätzlichen Mengen bei Naftogaz eine größere Durchleitungsmenge beantragt werden. So hat sich Gazprom zusätzlich zu den 109 Millionen Kubikmetern pro Tag nun die Option auf weitere 14 Millionen Kubikmeter gesichert. Mehr dazu lesen Sie hier.

 
Gazprom (WKN: 903276)

Das operative Geschäft bei Gazprom läuft weiterhin rund. Da die mittel-bis langfristigen Perspektiven für den Rohstoffriesen gut sind und die Bewertung immer noch sehr günstig ist, können mutige Anleger auf eine Fortsetzung der Rallye setze. Der Stoppkurs kann bei 3,90 Euro belassen werden. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7