10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG
17.01.2017 Thorsten Küfner

Gazprom: Rekord!

-%
Gazprom

Trotz der politischen Eiszeit zwischen Russland und den Staaten der Europäischen Union lief es für Gazprom 2016 operativ in Westeuropa richtig gut: Der weltgrößte Erdgasproduzent hat neue Rekorde erzielen können. So kletterte etwa der Absatz nach Deutschland um weitere zehn Prozent auf 49,8 Milliarden Kubikmeter.

Noch beträchtlicher waren die Zuwächse der verkauften Mengen in Großbritannien (60 Prozent auf 17,8 Milliarden Kubikmeter), Polen (24 Prozent auf 11,1 Milliarden Kubikmeter) oder Frankreich (18 Prozent auf 11,5 Milliarden Kubikmeter. Durch den Bau der neuen Ostseepipeline Nord Stream 2 dürfte Gazproms Absatz in den lukrativen westeuropäischen Märkten auch in den kommenden Jahren weiter zulegen.

Foto: Börsenmedien AG

Stoppkurs nachziehen!
Egal wie schlecht sich die Beziehungen der hochrangigen Politiker entwickeln, Westeuropa benötigt russisches Gas noch längere Zeit. Daher werden bei Gazprom die Kassen weiter klingeln. Die Aktie bleibt für mutige Anleger mit einem langen Atem weiterhin ein Kauf (mit der Aussicht auf satte Dividendenrenditen). Der Stoppkurs sollte nun auf 3,50 Euro nachgezogen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7