++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
02.07.2020 DER AKTIONÄR

Game Changer: Diese Aktien stellen alles auf den Kopf

-%
DAX

YouTube wird ein Reinfall. Ganz klar. Denn: „Es gibt einfach nicht so viele Videos, die ich anschauen möchte.“ Der Satz stammt ausgerechnet von Steve Chen, dem Mitbegründer des Videodienstes. Gesagt hat er ihn 2005. Nur ein Jahr später war Chen steinreich. Google, heute Alphabet, übernahm YouTube für 1,65 Milliarden Dollar.

Längst weiß man: YouTube ist ein Gamechanger. Eines der Unternehmen, die die Welt verändern. Die so stark werden, dass sie andere Firmen überholen und überflüssig machen. Weltweit schauen viele Milliarden Menschen lieber YouTube-Videos statt fernzusehen. Das Portal liegt hinter Google auf Platz 2 der weltweit am meisten aufgerufenen Websites. Der Umsatz ist auf 15 Milliarden Dollar gestiegen.

Für Alphabet hat sich der Kaufpreis als Schnäppchen herausgestellt. Laura Martin, Analystin bei Needham, sieht den Wert von YouTube bei 300 Milliarden Dollar, falls Alphabet die Sparte abspalten würde.  

Profitiert von dem Coup haben auch die Alphabet-Aktionäre. Als Google YouTube übernahm, notierte die Aktie bei 187 Dollar, nun kostet sie 1.418 Dollar, was einer Performance von 660 Prozent entspricht.  

Google und YouTube sind nur ein Beispiel, was ein Gamechanger für den Aktienkurs bedeuten kann. Tesla hat seit dem Börsengang im Jahr 2010 rund 4.800 Prozent zugelegt. Microsoft kommt seit dem IPO auf ein Plus von 230.000 Prozent. Auch Netflix, Paypal oder Amazon haben Branchen revolutioniert – und den Aktionären ein Vermögen beschert. 

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0