16.04.2019 Michael Schröder

Freenet-Aktie: Dividendenrendite mit magischer Wirkung

-%
Freenet
Trendthema

Die Spekulation ist aufgegangen. Nachdem sich die Freenet-Aktie zwischen November 2018 und Februar 2019 oberhalb der 16-Euro-Marke stabilisiert hat, legte der Kurs in den letzten Wochen deutlich zu. Den größten Kaufanreiz bieten nach wie vor die Dividende und die daraus resultierende Rendite von aktuell 7,9 Prozent.

„Die Aktie dürfte schon bald die nächste wichtige charttechnische Widerstandszone zwischen 21 und 22 Euro erreichen“, lautete das Fazit vom AKTIONÄR unter den letzten Freenet-Artikeln. Beim Blick auf den Chart wird klar: Die Aktie hat ihr Ziel erreicht. Dabei dürfte es sich aber nur um ein Zwischenziel handeln. Eine Trendfortsetzung ist wahrscheinlich.

Bei der Suche nach den aktuellen Kaufanreizen wird man schnell fündig. Immerhin soll auf der Hauptversammlung am 16. Mai unter anderem eine Ausschüttung in Höhe von 1,65 Euro je Aktie beschlossen werden. Die daraus resultierende Dividendenrendite von knapp acht Prozent lockt traditionell die viel zitierten Dividendenjäger an. Daher ist die Freenet-Aktie auch der aktuelle "Tipp der Woche" vom AKTIONÄR.

An den fundamentalen Eckpunkten hat sich zuletzt nichts geändert. Die endgültigen Zahlen haben den Eckdaten entsprochen. Auch der Ausblick beinhaltet keine nennenswerten Überraschungen. Das Mobilfunkgeschäft ist trotz harter Konkurrenz stabil geblieben. Das TV-Geschäft steht noch am Anfang und ist einem hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Der Bereich könnte mittelfristig aber für Umsatz- und Gewinnwachstum sorgen.