Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
24.08.2020 Pierre Kiren

Fraport: Neue Kaufempfehlung – Turnaround voraus?

-%
Fraport

Zu Wochenbeginn ist die Aktie des Frankfurter Flughafenbetreibers auf dem Börsenparkett stark gefragt. Grund dafür ist eine Kaufempfehlung der Investmentbank Mainfirst. Im frühen Handel legt der Kurs der Fraport-Aktie um knapp vier Prozent zu.

Im Zuge der Hochstufung von "Halten" auf "Kaufen" erhöht Mainfirst das Kursziel von 40 auf 50 Euro für Fraport.

Die Investmentbank zeigt sich optimistischer als Fraport hinsichtlich der zu erwartenden Erholung des Passagieraufkommens auf dem Frankfurter Flughafen. Die Branchenkenner rechnen für 2021 mit einer Erholung der Passagierzahlen auf etwa zwei Drittel des Niveaus von vor der Coronakrise, während Fraport von einer Erholung auf etwa die Hälfte ausgeht.

Die Experten vermuten zudem, dass die Lufthansa den Flughafenbetreiber nicht wegen hoher Gebühren abstrafe. Denn die geringe Nachfrage nach Flügen spreche für eine Konzentration der Airlines auf wenige Drehkreuze.

Fraport (WKN: 577330)

Die Fraport-Aktie dümpelt im charttechnischen Niemandsland herum. DER AKTIONÄR bezweifelt, dass in den kommenden Tagen eine nachhaltige Aufwärtsbewegung auf das Parkett gelegt werden kann. Kurzfristig betrachtet könnte sich das Sentiment zum Positiven drehen, wenn der Kurs über die 50-Tage-Linie bei 37,29 Euro springt. Ein Einstieg drängt sich derzeit nicht auf.


(Mit Material von dpa-AFX)