Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
21.07.2020 Pierre Kiren

Fraport: Geht es jetzt wieder aufwärts?

-%
Fraport

Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich Mitte Juli erneut nur langsam aus dem Corona-Tief bewegt. In der Woche vom 13. bis 19. Juli zählte der Flughafenbetreiber Fraport an Deutschlands größtem Airport rund 307.560 Fluggäste und damit 80,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Im Vergleich zur Vorwoche waren es jedoch rund 32.400 Passagiere mehr, als der Rückgang im Jahresvergleich noch 82,1 Prozent betragen hatte. Im gesamten Juni hatte die Zahl der Fluggäste fast 91 Prozent niedriger gelegen als ein Jahr zuvor.

Negative Analystenstimme

Derweil hält die US-Bank JPMorgan an ihrer "Underweight"-Einstufung für die Fraport-Aktie fest mit einem Kursziel von 37 Euro. Bei Flughafenbetreibern sei weiterhin Vorsicht angebracht. Fraport bleibe die anfälligste Aktie im Sektor, so die Analysten.

Fraport (WKN: 577330)

DER AKTIONÄR rechnet nicht mit einer baldigen Erholung und rät weiterhin, die Aktie zu meiden. Es gibt derzeit deutlich attraktivere Aktien, die bereits neue Hochs erreichen konnten. In der aktuellen Ausgabe 30/2020 stellt DER AKTIONÄR einige vor.

(Mit Material von dpa-AFX)