+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
24.02.2016 Michael Schröder

Film ab: Netflix auf den Spuren von Amazon - Mystery-Serie als Türöffner?

-%
DAX

Eine Mystery-Serie wird die erste eigene Produktion des Online-Videodienstes Netflix aus Deutschland. Der Konkurrent Amazon hatte vor wenigen Woche Matthias Schweighöfer für seine erste eigene TV-Serie aus Deutschland verpflichtet.

Regie beim Zehnteiler "Dark" führt Baran bo Odar, der zuletzt einen Kinoerfolg mit "Who am I - Kein System ist sicher" verbuchte. In der Serie werde es um vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt gehen. Die Produktion der Serie beginnt in diesem Jahr und sie soll 2017 gezeigt werden.

Der Konkurrent Amazon hatte vor wenigen Woche Matthias Schweighöfer für seine erste eigene TV-Serie aus Deutschland verpflichtet. In "Wanted" spielt er einen Mann, dessen Leben durch einen Hacker-Angriff auf den Kopf gestellt wird. Schweighöfer wird auch selbst Regie führen und dem Projekt als Produzent seinen Stempel aufdrücken. Zunächst sind sechs einstündige Folgen geplant.

Die Streaming-Dienste zeigen Filme und Videos für eine monatliche Abo-Gebühr und wollen sich verstärkt mit exklusiven Inhalten voneinander abheben - lassen sich das hunderte Millionen Dollar kosten. Die beiden etablierten Video-on-Demand Anbieter Netflix und Amazon kämpfen um Marktanteile in Deutschland. Während Amazon mit 32 Prozent an der Spitze liegt, konnte Netflix immerhin schon 13 Prozent Marktanteil verbuchen.

Die Netflix-Aktie befindet sich nach dem jüngsten Kursrutsch noch immer in der Stabilisierungsphase. Ein Einstieg drängt sich derzeit (noch) nicht auf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Amazon 906866
US0231351067
- €
Netflix 552484
US64110L1061
- €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7