10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Shutterstock
08.04.2020 Andreas Deutsch

Experte macht Mut: Diese Krise ist temporär

-%
DAX

Corona hält die Welt in Atem. Viele Anleger sind komplett verunsichert und machen sich große Sorgen um die Unternehmen. Nun verbreitet J.P. Morgan Asset Management Optimismus. J.P. Morgan-Experte Tilmann Gallers Ratschlag: nach Asien schauen. „China und Südkorea liefern Anschauungsmaterial zum Weg aus der Krise.“

Neben rigorosen Maßnahmen zur Einschränkung sozialer Kontakte hätten in China und Südkorea ausgeprägte Tests zur Eindämmung der Epidemie beigetragen. „Die Lockerung der Quarantänemaßnahmen und die Normalisierung der Wirtschaft haben in diesen Ländern wieder begonnen, unterstützt durch weitere Konjunkturpakete", sagt Galler.

Der Marktexperte weiter: „Das sollte uns bei der aktuell schlechten Nachrichtenlage vor Augen führen, dass die Corona-Krise eine temporäre Krise ist.“

Galler erwartet, dass die Unternehmensgewinne 2020 zwar zwischen 20 und 30 Prozent fallen werden. „Doch für die Bewertung von Unternehmen spielt es eine viel größere Rolle, was in den Jahren danach passieren wird. „Und hier sollte man sich den Optimismus nicht nehmen lassen, dass sich nach dem Überwinden der Krise die Ertragslage wieder deutlich verbessern wird.“

Nach dem Crash seien Unternehmen mittlerweile günstig bewertet. „Zyklische Märkte wie der DAX oder auch Schwellenländer-Aktien haben inzwischen ein Kurs-Buchwert-Verhältnis auf dem Niveau vergangener Krisen.“ Der DAX kommt aktuell auf ein KBV von 1,2. In der Finanzkrise wurde der deutsche Leitindex mit dem 1,3-fachen Buchwert bewertet.

J.P. Morgan Asset Management

„Der Mut, in solchen schwierigen Zeiten Positionen zu halten oder gar aufzubauen, wurde nach den Erfahrungen der letzten drei Jahrzehnte auf mittel- bis langfristige Sicht mit überdurchschnittlichen Erträgen belohnt“, meint Galler. „Den Pessimisten mögen die aktuellen Schlagzeilen gehören – den Optimisten gehört jedoch die Zukunft.“

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8