Neustart: Das 100.000 Euro Depot
20.12.2017 Michel Doepke

Exelixis: Nächste Top-News für das Wachstumswunder – platzt jetzt der Knoten?

-%
DAX
Trendthema

Weitere Top-News für den Biotech-Übernahmekandidaten Exelixis: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat dem potenziellen Blockbuster Cabometyx eine Zulassungserweiterung erteilt. Damit steht das Krebsmittel fortan auch als Erstlinientherapie bei einem fortgeschrittenen Nierenkrebs zur Verfügung. Die Exelixis-Aktie steht unmittelbar vor dem nächsten Kursschub.

Die Basis für die Bewilligung lieferte Exelixis mit erstklassigen Daten aus der CABOSUN-Studie, in der die Biotech-Schmiede die Überlegenheit von Cabozantinib (Cabometyx) im Vergleich zu SUTENT von Pfizer demonstrierte. Cabometyx ist bereits seit April 2016 in den USA zugelassen, jedoch als Zweitlinien-Therapie beim fortgeschrittenem Nierenkrebs. Mit der vorzeitigen Zulassung – Exelixis selbst und auch die Marktteilnehmer rechnet mit einer Genehmigung im ersten Quartal 2018 – dürfte die Biotech-Firma das Wachstum weiter forcieren.

Unternehmen bleibt ein heißer Übernahmekandidat

Schon jetzt ist Cabometyx der Kassenschlager bei Exelixis gewesen. Experten rechnen im kommenden Jahr mit Erlösen von 533 Millionen Dollar bei dem Krebsmittel, 2020 sollen es bereits 929 Millionen Dollar sein. Dieses starke Wachstum  formt die Firma zu einem heißen Übernahmekandidaten im Sektor. Zumal Exelixis bereits profitabel ist.

Seit mehreren Monaten notiert die Exelixis-Aktie seitwärts. Mit der schnellen Zulassungserweiterung im Rücken dürften die Papiere nun einen weiteren Versuch starten, die Schiebezone nach oben zu verlassen. Dann sollte der Knoten platzen. Auf dem aktuellen Niveau ist die Aktie ein klarer Kauf für spekulative Anleger mit Stopp bei 18,00 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0