Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Börsenmedien AG
07.11.2018 André Fischer

Evotec: Quartalszahlen im Fokus

-%
Evotec

Am 13. November 2018 wird Evotec die Ergebnisse für die ersten neun Monate des Jahres 2018 präsentieren. Auf Gesamtjahres-Basis rechnet das Management mit einem Umsatzanstieg von mehr als 30 Prozent auf mindestens 334,5 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA soll um etwa 30 Prozent auf gut 76 Millionen Euro klettern.

Negative Überraschungen sind im Zusammenhang mit den Quartalszahlen nicht zu befürchten. Im Gegenteil: Die Pipeline der Hamburger ist inzwischen auf rund 100 Zielmoleküle angewachsen. Davon befinden sich schon mehr als zehn Projekte in der Phase 1. Erwähnenswert ist beispielsweise die breit gefächerte Partnerschaft mit Celgene. Jede Substanz mit dem US-Biotech-Giganten bringt etwa 250 Millionen Euro an Meilensteinzahlungen zuzüglich etwaiger Royalties im zweistelligen Prozentbereich.

Pipeline macht beachtliche Fortschritte

Ob Evotec den massiven charttechnischen Widerstand zwischen 20 und 22/ 23 Euro kurzfristig überwinden kann, bleibt abzuwarten. Da die Pipeline jedoch beachtliche Fortschritte macht, sollte an dem Biotech-Wert weiter festgehalten werden.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8