Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
04.02.2020 Marion Schlegel

Evotec: Luftholen für den großen Angriff?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec hat in den vergangenen Tagen im Zuge der allgemeinen Marktschwäche eine Korrekturbewegung vollzogen. Im Bereich von knapp 24 Euro konnte der Titel aber wieder nach oben drehen. Am heutigen Dienstag legt das Papier mehr als zwei Prozent auf 24,86 Euro zu. Die Aktie hängt nach der beeindruckenden Aufholjagd seit Mitte November derzeit am Mehrjahreshoch fest, das im Juli vergangenen Jahres bei 27,29 Euro markiert wurde.

In der vergangenen Woche hat Evotec einen weiteren Erfolg aus der Bayer-Partnerschaft vermelden können. Wie Evotec bekannt gab, beginnen die beiden Partner bei einem Endometriose-Medikamtenkandidaten mit der klinischen Entwicklung. Im Rahmen einer Kooperation mit Bayer werde ein weiteres Programm in die Phase 1 der klinischen Entwicklung überführt, teilte Evotec am Donnerstag mit.

Evotec (WKN: 566480)

Der Wirkstoffforscher erhält für das erste Verabreichen des Wirkstoffs in der klinischen Studie eine Meilensteinzahlung in Höhe von zwei Millionen Euro. Bei Erfolgen winken dem MDAX-Konzern weitere Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen. Diese hängen von der weiteren klinischen Entwicklung und der potenziellen Kommerzialisierung des Wirkstoffs ab.

Evotec und Bayer waren 2012 eine Partnerschaft eingegangen mit dem Ziel, Medikamente gegen Endometriose zu entwickeln. Erst Anfang Januar 2020 hatten die beiden Konzerne ihre strategische Partnerschaft erweitert.

Die derzeitige Krafttankphase ist nach der starken Entwicklung seit November nicht ungewöhnlich und für einen möglichen Angriff auf das Mehrjahreshoch absolut wünschenswert. Langfristig sieht DER AKTIONÄR bei Evotec deutlich höhere Kurse. Anleger, die noch nicht investiert sind, können auf dem aktuellen Niveau noch zugreifen. Allerdings sollten Investoren weiterhin einen volatilen Kursverlauf einkalkulieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9