Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
07.02.2019 Marion Schlegel

Evotec gelingt neuer Deal – kommt nun das Kaufsignal?

-%
Galapagos

Evotec hat am heutigen Donnerstag eine interessante Kooperation gemeldet. Zusammen mit Galapagos will man neue Zielstrukturen zur Behandlung von Fibrose und anderer Indikationen erforschen. Die Zusammenarbeit betrifft ein Programm, das sich aktuell in der präklinischen Entwicklung als Wirkstoff gegen fibrotische Erkrankungen der Leber und anderer Organe befindet. Die Zielstruktur wurde mit Evotecs proprietären Plattformen für fibrotische Erkrankungen und NASH identifiziert und validiert, heißt es in einer Mitteilung von Evotec. Evotec setzte seine Kapazitäten in den Bereichen Assayentwicklung und Wirkstoffscreening ein, um niedermolekulare Modulatoren gegen eine nicht bekannt gegebene Zielstruktur zu identifizieren.

Im Gegenzug für die globalen Vermarktungsrechte, die Galapagos besitzt, erhält Evotec eine Vorabzahlung und hat Anspruch auf potenzielle Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen. Galapagos ist für die weitere Entwicklung des Programms allein verantwortlich und erhält für die weitere präklinische Entwicklung Zugriff auf spezielle Screening-Formate von Evotec.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns, mit Galapagos an diesem innovativen Projekt in einem Bereich mit hohem ungedecktem medizinischen Bedarf zu arbeiten. Das Team von Galapagos teilt unseren Fokus auf neuartige first-in-class Therapieansätze und wir sind froh, Teil ihres Portfolioaufbaus zu sein.“

Foto: Börsenmedien AG

Hartnäckiger Widerstand

Die Aktie von Evotec reagiert am Donnerstagmorgen mit einem Kursplus von 0,8 Prozent auf 20,71 Euro. Noch immer hängt das Papier am Widerstand in Form des Dezemberhochs 2018 bei 21,82 Euro fest. Gelingt der Sprung darüber, wäre der Weg frei in Richtung Mehrjahreshoch bei 23,36 Euro. Nach unten bietet die 200-Tage-Linie bei knapp 18 Euro Unterstützung. Anleger lassen bei der Aktie ihre Gewinne laufen. Größere Rücksetzer sind hier Kaufchancen. Vormerken sollte man sich schon einmal den Termin für die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2018: Dieser wird am 28. März 2019 präsentiert.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8