Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG
13.02.2019 Stefan Sommer

Erfolgsstrategie kauft am Donnerstag diese Aktie

-%
Amazon

In der 800-Prozent-Strategie werden Trendaktien mit Optionsscheinen begleitet um das volle Potenzial aus deren Kursentwicklung zu schöpfen. Für etwas mehr Sicherheit wurde daneben aber das Aktiendepot eingeführt. Dieses besitzt aber auch jede Menge Sprengkraft. Einige Werte konnten bereits weit über 100 Prozent steigen. Nun stehen neue Transaktionen an.

Bereits im Frühjahr 2014 würde die Aktie von Amazon in das Aktiendepot der 800-Prozent-Strategie aufgenommen. Seit dem stehen weit über 400 Prozent Plus zu Buche. Ein ähnliches Beispiel ist die Visa-Aktie, seit der Depotaufnahme konnte der Wert sich mehr als verdreifachen. Am Donnerstag werden nun drei neue Werte in das Depot aufgenommen, bei denen jeder einzelne dasselbe Potenzial besitzt wie die Depotwerte. Interessierte Leser können die wöchentlich erscheinenden Ausgaben der 800-Proeznt-Strategie hier abonnieren.

Foto: Börsenmedien AG

Einer der neuen Werte konnte in diesem Jahr bereits eine wahre Rallye aufs Parket legen und kletterte in den nicht mal zwei Monaten um über 26 Prozent. Seit Anfang 2016 ist die Rendite des Highflyers sogar noch beeindruckender. In diesem Zeitraum kletterte die Notierung um über 200 Prozent. Der Konzern hat erst jüngst eine Übernahme abgeschlossen die den Kurs erneut befeuert hat. Neuen Schwung könnten die Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal liefern die am 28. Februar veröffentlich werden. Der Chef des Unternehmens kündigte bereits an, dass die boomende Nachfrage nach seinen Cloud-basierten Abonnementdiensten den Umsatz weiter steigern dürfte, wobei der Umsatz voraussichtlich bei knapp über 700 Millionen US-Dollar landen wird, was einer Steigerung von 27% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Weitere Informationen zur 800-Prozent-Strategie und dem Aktiendepot finden Sie unter www.800-prozent.de

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7