17.09.2011 Michael Herrmann

E.on und RWE: Die Gewinner der Woche im Check

-%
RWE

Mit einem Plus von 19,5 und 14,5 Prozent sind die Aktien der Energieversorger E.on und RWE die größten DAX-Gewinner der abgelaufenen Handelswoche. Kann das so weitergehen oder droht bereits der nächste Rückschlag?

E.on und RWE galten lange Zeit nicht gerade als Lieblinge der Analysten. In der vergangenen Handelswoche hat sich dieses Bild allerdings etwas geändert. E.on erhielt von JPMorgan, Kepler Equities und Morgan Stanley eine positive Empfehlung. Kepler Euquities sieht auch in der Aktien des Konkurrenten RWE einen Kauf. Für Morgan Stanley ist RWE trotz eines Kursziels von 29 Euro nur ein "Equal-weight".

Verbessertes Chartbild

Neben der Stimmung der Analysten hat sich auch das kurzfristige Chartbild der Versorgeraktien etwas aufgehellt. Mit dem Sprung über die 25-Euro-Marke hat RWE sowohl einen wichtigen Widerstand als auch den einmonatigen Abwärtstrend durchbrochen.

Auch bei E.on

Ähnliches gilt für den Chart des Konkurrenten E.on. Die Aktie des deutschen Branchenprimus hat sowohl einen wichtigen Widerstand als auch den kurzfristigen Abwärtstrend überwunden. Darüber hinaus ist ihr sogar der Sprung über die 38-Tage-Linie gelungen.

Trotz verbesserten Chartbilds und freundlicherer Analystenstimmung sind E.on und RWE aktuell nur etwas für mutige Anleger. Fundamental kämpfen die deutschen Energieversorger mit unverändert großen Herausforderungen. Konservative Anleger sollten daher weiter abwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0