Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
29.05.2015 Werner Sperber

E.on: Der erste Große ist kaufbereit; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Fachleute der Actien-Börse schreiben, sie könnten die Begründung zwar nicht ganz nachvollziehen, dafür aber die bessere Bewertung der Kurschancen der Aktie von E.on. Die Analysten der Citigroup seien die ersten einer Großbank, welche E.on hochstufen. Wie die Fachleute der Actien-Börse, nehmen die Analysten der Citigroup die wirtschaftlichen Verkehrswerte des noch gesamten Konzerns E.on als Bezugsgröße. E.on spaltet das Risiko-Geschäft ab, was die Citigroup für sehr klug hält. Damit würde die Rest-E.on in fünf bis sieben Jahren das sauberste Energieversorgungs-Unternehmen Europas sein. Wenn die Risiken, welche E.on an die Menschen abgibt, sowie das Geld der Steuerzahler, welches die Politiker E.on geben, außer Acht gelassen werden, beliefe sich der mittlere Börsenwert von Rest-E.on auf deutlich mehr als 35 bis 37 Milliarden Euro. Wenn die laufenden Investitionen eingeschlossen werden, müsste Rest-E.on auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 40 Milliarden Euro kommen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0