Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
13.04.2015 Michael Schröder

Eisbrecher Commerzbank: Ein Widerstand nach dem nächsten fällt – das sind die Ziele!

-%
DAX

Die Commerzbank ist 2015 gefragt bei den Anlegern. Seit Jahresanfang hat die Aktie von Deutschlands zweitgrößter Privatbank 23 Prozent zugelegt. Der nächste, kleine Widerstand wartet bei 13,58 Euro. Wird auch der überwunden, ist der Weg bis 14,00 Euro frei. Unterstützung gibt es von Seiten der Societe Generale.

Die französische Großbank Societe Generale hat die Einstufung für Commerzbank auf "Buy" belassen. Angesichts der zuletzt stark gelaufenen europäischen Bankenaktien sollten Anleger bei einigen Titeln Gewinne mitnehmen, so Analyst Geoff Dawes in einer Branchenstudie. Dazu gehöre jedoch nicht die Commerzbank, die sich durch eine überdurchschnittlich gute Kapitallage, eine steigende Kreditvergabe sowie eingeleitete Umstrukturierungsmaßnahmen auszeichne.

Technisch betrachtet hat sich die Lage bei der Commerzbank zuletzt deutlich aufgehellt. Nach dem Ausbruch über den massiven Widerstand bei 13,18 Euro, setzt die Aktie ihre Aufwärtsbewegung fort. Wird nun auch der kleine Widerstand bei 13,57 Euro überwunden, ist Platz bis 14,47 Euro. Nach unten sichert der kurzfristige Aufwärtstrend ab. Im Bereich von 12,50 Euro verlaufen zudem mehrere horizontale Unterstützungen. Trading-orientierte Anleger setzen mit engem Stopp auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.


(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0