Bereit für maximale Hebel-Power? Startschuss morgen!
24.02.2022 Lars Friedrich

Alibaba: Wilde Zahlen! Wilder Handel! Aktie kurzzeitig im Plus

-%
Alibaba

Was für eine Achterbahnfahrt! Mitten im Ukraine-Ausverkauf veröffentlicht Alibaba kurz nach 13 Uhr sein Quartalsergebnis. Bereits kurz vor den Zahlen liegt die vorbörsliche Indikation für den Kurs in den USA bei minus 5,5 Prozent (103,65 Dollar). Dann verfehlt auch noch der Umsatz die Erwartungen. Doch die Alibaba-Aktie zuckt zunächst ins Plus.

Der Umsatz im abgelaufenen Quartal verfehlt mit 242,6 Milliarden Yuan (38,1 Milliarden Dollar) die Erwartungen um rund einen Prozentpunkt (244,9 Milliarden Yuan, rund 38,7 Milliarden Dollar). Der Anstieg von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet das langsamste Wachstum in Alibabas Börsengeschichte.

Der bereinigte Gewinn je Aktie (ADS) liegt mit 16,9 Yuan aber über den Schätzungen der Analysten (16,1 Yuan).

Der Kurs steigt nach diesen ersten Eckdaten vor Handelsbeginn in den USA von minus 5 Prozent kurz auf plus ein Prozent, sackt dann jedoch wieder in den negativen Bereich.

Weiterlesen als Abonnent von
oder

ab 4,98 Plus Zugang
pro Monat
Einen Monat lang alle Online-Artikel lesen.

Als Abonnent des AKTIONÄR-Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie jetzt den günstigen DER AKTIONÄR+ Zugang hier freischalten.

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern