100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
27.02.2014 Florian Söllner

Ebay-Rallye: Es eskaliert!

-%
DAX

Die Rallye der Ebay-Aktie geht auch in einem schwierigen Marktumfeld weiter. Hauptgrund für den Anstieg: Ein sich zuspitzender Machtkampf. Bloomberg schreibt von einem "eskalierenden Zusammenstoß" zwischen dem Top-Management der Firma und Carl Icahn. Innerhalb von vier Tagen hat der Großinvestor den dritten Brief an Ebay-Aktionäre verschickt. Er prangert darin Interessenskonflikte der Manager und Aufseher von Ebay an. Zudem fordert er die Abspaltung von PayPal.

PayPal entwickelt sich derweil operativ sehr gut. Gemeinsam mit Samsung wird die Bezahlung per Fingerwisch über das Display ermöglicht ("Ebay und Samsung attackieren Apple“). Für einen Forbes-Redakteur ist das die Zukunft: "Will ich damit überall bezahlen, statt meine Kreditkarte zu verwenden? Absolut!“

Icahn-Showdown

Im April hält der E-Commerce-Riese üblicherweise seine Hauptversammlung ab. Dort will Investor Carl Icahn über seinen Vorschlag abstimmen lassen, PayPal abzuspalten. Ebay hatte im Januar mitgeteilt, dass sich Icahn mit zwei Prozent an der Firma beteiligt habe.

Neben Impulsen durch den Icahn-Einstieg dürfte der Samsung-Deal für Aufwind sorgen. Schließlich steigen durch den Schulterschluss mit dem größten Smartphone-Hersteller der Welt die Chancen, dass Ebay einen großen Teil des Milliardenmarktes Mobile-Payment erobert.

Kaufsignal

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Kaufempfehlung: Charttechnisch gefällt der jüngste Sprung über die 55-Dolar-Marke. Auch Trader können weiterhin mit engem Stopp aufspringen.

Sehen Sie hier das DAF-Interview zu Ebay und SMA Solar.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0